Schönwerth
Realschule
Amberg

modern.
vielseitig.
gemeinsam.

Schönwerth-Realschule
Amberg
IT ab
Jahrgangsstufe 5
Breitgefächertes
Berufsvorbereitungsangebot
Viellfältiges
MINT-Angebot
Gebundene
Ganztagesklasse
Bläserklasse
und Big-Band
Stützpunktschule
Fußball
Tutorensystem
>

Aktuelles

von Rupprecht Andreas

Wildlife matters

Wildtiere an unserer Schule? Insekten und andere Landwirbeltiere sind Wildtiere, die es auch an unserer Schule gibt. Sie spielen nicht nur eine wichtige Rolle in der Erhaltung des Ökosystems, sondern auch für uns Menschen.
Deshalb hat die Umwelt-AG vor den Ferien zwei Insektenhotels und zwei Nistkästen gebaut und zusammen mit unserem Hausmeister an verschiedenen Stellen auf dem Schulgelände angebracht. Bei einer ersten Kontrolle haben wir bereits festgestellt, dass Insekten die Hotels annehmen. Bis zum Ende des Schuljahres wollen wir die Insektenhotels und Nistkästen genau beobachten, ob vielleicht sogar Vögel in unsere Schule einziehen.

Weiterlesen …

von Rupprecht Andreas

Sven, das Känguru

Am 18. April tüftelten 126 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis sieben 75 Minuten lang an den Aufgaben des Känguru-Wettbewerbs. Dessen Ziel ist es, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken. Dass dies auch an der Schönwerth-Realschule gelingt, zeigt ein neuer Teilnehmerrekord.

Von allen Teilnehmern schaffte bereits zum dritten Mal in Folge Sven Nicklas (7 A) den weitesten Känguru-Sprung, also die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Aufgaben, weshalb er das obligatorische T-Shirt gewann. Zudem erhielt Sven einen 3. Preis und gehört somit deutschlandweit zu den besten 8 % seiner Jahrgangsstufe.

Wir sind gespannt, ob wir im kommenden Schuljahr den Teilnehmerrekord erneut knacken, wenn am 20. März der 31. Känguru-Wettbewerb stattfindet.  

Weiterlesen …

von Rupprecht Andreas

Winterkönig im Sommer

Das ehemalige Landesgartenschaugelände diente als Kulisse für das Amberger Welttheater, welches zwischen den Auen der Vils die Geschichte um Friedrich V. zur Zeit des 30-jährigen Krieges lebendig werden ließ. An einem recht sonnigen Vormittag erhielten auch vier Klassen unserer Schule die Möglichkeit, das historische Stadtschauspiel „Der Herbst des Winterkönigs“ am LGS-Gelände besuchen zu können. Mehr oder weniger mit der Geschichte von Friedrich V. vertraut, machten sich also zwei fünfte, eine sechste und eine siebte Klasse mit ihren Lehrkräften auf den Weg dorthin. Nach dem kurzweiligen Fußmarsch waren alle froh, auf der überdachten Tribüne einen komfortablen Sitzplatz einnehmen zu können. Gespannt wartete man nun mit ca. 700 anderen Schülern auf den Beginn des Stücks. Als dann die ersten historisch gewandeten Protagonisten die Szenerie belebten, fühlte man sich sofort in das Jahr 1632 zurückversetzt, als Friedrich, verkleidet als Kaufmann, mit seinem Diener Jan in seine Geburts- und Resistenzstadt Amberg zurückkehrt. Es folgten knapp zwei Stunden unterhaltsame Stadtgeschichte – verpackt in bunte Kostüme, mitreißende Dialoge und fetzige Gesangseinlagen. Die Musiker der Metal Band Vanden Plas begleiteten die Sängerinnen und Sänger live auf ihren Instrumenten. Am Ende erhielten alle viel Applaus - vor allem Frau Bodensteiner, welche als Sängerin im Volk mitgewirkt hatte. 😉 Im Anschluss an das Theaterstück erhielten zwei Klassen noch die Chance, hinter die Kulissen zu schauen: Man unterhielt sich unter anderem mit der Hauptdarstellerin, Elisabeth Stuart, der Ehefrau von Friedrich V., und besichtigte die Maske, wo die Darsteller geschminkt wurden. Mit vielen neuen, tollen Eindrücken ging es dann fröhlich zurück an die Schule.

Weiterlesen …

von Rupprecht Andreas

Handwerk. Wir wissen, was wir tun

Die Werkstattwochen unserer 8ten Klassen laufen.
Es wird gelötet, gefliest, gemauert, mit Holz und Metall gearbeitet, dazu auf ein betriebswirtschaftlicher Tag eingebaut.
So lernen die Schüler viele der über 130 Handwerksberufe auch praktisch kennen.

Mehr Infos?

https://lehrlinge-fuer-bayern.de/berufe-checker/
https://lehrlinge-fuer-bayern.de/berufe-wiki/

 

Weiterlesen …

von Rupprecht Andreas

DEPRAG meets SRS

In der 9. Jahrgangsstufe ist die Berufswahl ein großes und auch sehr wichtiges Thema. Im Rahmen der Berufsfindung konnten sich die Klassen 9b und 9c bei der Firma DEPRAG in Amberg einen Überblick über verschiedene Ausbildungsberufe verschaffen. Es wurden nicht nur die bekannten Berufe des Industriemechanikers oder des Industriekaufmanns vorgestellt, sondern auch der des technischen Produktdesigners und des mathematisch-technischen Softwareentwicklers. Neben diesen wertvollen Informationen für die eigene berufliche Zukunft, erhielten die Schüler auch einen Einblick in das Unternehmen DEPRAG.  

Weiterlesen …

von Rupprecht Andreas

Ja so war’s bei uns im Schullandheim 

Ja so war’s, ja so war’s ,
Ja so war’s bei uns im Schullandheim
Ja so war’s, ja so war’s ,
bei uns im Schullandheim

 Im Schullandheim, da ist es schön,
da kann man die Natur versteh’n,
wir spielen, lachen, haben Spaß
Die Lehrer freut‘s, das ist doch was!

Am ersten Tag wir liefen viel
Die Rosenburg war unser Ziel
Es ging die Berge rauf und runter
Doch das Eis machte uns munter

Auf der Rosenburg sodann
Da schauten wir Wildvögel an
die Adler kreisten hoch im Wind,
und jeder schaut begeistert hin.

Geier und auch Rotmilan
Flogen uns gefährlich an
wir duckten uns und staunten sehr,
Oh das vergessen wir nie mehr.

Siebenschläfer Fledermaus
Im Wald da kennen wir uns aus
Es wurde uns viel beigebracht
Und es hat uns Spaß gemacht

Am Fliegenpilz da saßen wir,
erzählten uns Geschichten hier,
Es gruselte uns wirklich sehr,
An Schlaf war nicht zu denken mehr.

Die Küchencrew um‘d Monika,
jaaa die kocht so wunderbar!
Schnell da war‘n die Teller leer,
denn es schmeckte uns so sehr!

Auf Schnitzeljagd durch Wald und Flur
Bewaffnet mit nem Kompass nur.
Fanden wir auch schnell vor Ort
Dank GPS das Lösungswort.

 Unser Können zeigten wir
Beim bunten Abend allen hier
Mit Theater Tanzen Singen
Die Zuschaueer zum Staunen bringen.

Die Zeit im Schullandheim war fein
Es darf noch nicht zu Ende sein
Wir hatten eine tolle Zeit,
Die uns in Erinnrung bleibt!

Ja so war’s, ja so war’s ,
Ja so war’s bei uns im Schullandheim
Ja so war’s, ja so war’s ,
bei uns im Schullandheim

Weiterlesen …

von Rupprecht Andreas

Sieg beim Regionalentscheid mit Erfolgscoach

Von Uli Hoeneß umworben...  wir haben ihm aber keine Freigabe gegeben, sondern ihn mit unseren Fußballern zum Regionalentscheid geschickt.
Dort zeigte unser Team um den Coach Peter "Luschnaldo" Luschner, der für die verhinderten Trainer und Sportlehrer Philipp Zinnbauer und Johannes Barthel kurzfristig einspringen musste, was in ihm steckt.
Mehr in dem Bericht auf onetz:

https://www.onetz.de/oberpfalz/amberg/kicker-schoenwerth-realschule-gewinnen-beim-regionalentscheid-neumarkt-id4779308.html

Weiterlesen …

von Rupprecht Andreas

The next generation Schulsanis

Die Familie der Schulsanis hat erneut Zuwachs bekommen. Mittlerweile gibt es schon die „3. Generation bei den Sanis, die ihren Sanischein gemacht haben und für die Schulfamilie in der 2. Pause für kleinere Wehwehchen zur Verfügung stehen.
Leider verlässt heuer schon die Gründungsgruppe 1 der Schulsanis mit der 10. Klasse unsere Schule. Wir wünschen ihnen viel Erfolg und Freude zum Eintritt in ihren neuen Lebensabschnitt und stolz darauf, dass etliche einen Berufsweg im Gesundheitswesen oder bei der Notfallrettung einschlagen wollen.

Wir wünschen viel Glück und Gelingen im neuen Lebensabschnitt und danke für eure soziale Arbeit!

Weiterlesen …