"Realschulkirwa" ein voller Erfolg

Das findet man wohl sogar in Bayern kein zweites Mal: ein Kirwabaum im Schulhof! Von weitem bereits sichtbar, lockte dieser am Freitag, den 05. Mai, zahlreiche Eltern, Ehemalige und eine große Schar weiterer Interessierte an unsere Schönwerth-Realschule, die ihren diesjährigen Tag der offenen Tür unter das Motto "Realschulkirwa" gestellt hatte.

Unsere Schule war an diesem Tag in ungewohntes Gewand gehüllt: Schüler wie Lehrer waren in großer Mehrheit in Tracht erschienen, was insbesondere dem Schulhof, der eher einem Festplatz glich, ein gemütlich-festliches Flair gab. Dazu trugen auch das von Schülern eigenständig einstudierte Austanzen des Kirwabaums bei, genau wie die Musikeinlagen, die neben echter, zünftiger Kirwamusik auch schwungvolle Klänge der Schulbigband oder Poppig-Rockiges der Schulband boten. Für das leibliche Wohl war mit alkoholfreien Getränken, frischen Bratwürsten und allerlei weiteren bayerischen Schmankerl zwar klar traditionell regional gesorgt, kulinarische Ausflüge über die bayerischen Landesgrenzen hinaus waren aber ebenso im Angebot. Bei trockenem Wetter ließ es sich wunderbar im Freien aushalten, wo man beispielsweise den wettkämpfenden Schulklassen bei der Bayern-Olympiade zusehen konnte, die in einem spannenden Mehrkampf mit Disziplinen wie Fingerhakeln oder Maßkrugstemmen ihren Bayerischen Meister suchten. Innen im Schulgebäude war das Angebot nicht weniger mannigfaltig. Die Chemie-Show bot explosive Einblicke in den Realschulalltag, beim Torwandschießen in der Turnhalle versuchte sich so mancher als Profi, die Sendungen des Schulradios verrieten allerlei Interessantes über das Schulleben, in den Werkräumen konnte man sein handwerkliches Geschick und beim Schachrätseln seine strategischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Fast alle Unterrichtsräume waren mit Quiz-Wettkämpfen, Ausstellungen, Experimenten und Aktionen verschiedenster Art belegt. Wer sich einen räumlichen Gesamteindruck der nunmehr fertig sanierten Schönwerth-Realschule verschaffen wollte, der schloss sich einer der zahlreichen von Schülern geleiteten Schulhausführungen an.

Die insgesamt zweite "Realschulkirwa" in der mehr als 40-jährigen Geschichte unsere Schule war für alle aktuellen und ehemaligen Mitglieder der Schulfamilie ein schönes und ganz besonderes Gemeinschaftserlebnis.

 

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed